Beiträge zu “Fukushima”

Ratlosigkeit beim Aufräumen in Fukushima

Hoffentlich ist das eine der letzten Überraschungen die uns die Atomindustrie offenbart.

Obwohl doch Vorbereitungen für alle Eventualitäten die Atomkraft als einer der sichersten Energieformen dar stehen lassen sollte, ist man heute noch nicht mal in der Lage mit den Resten eines Unfalls umzugehen

The chief of the Fukushima nuclear power station has admitted that the technology needed to decommission three melted-down reactors does not exist, and he has no idea how it will be developed.

Aber eigentlich logisch. Da ja ein Unfall nicht passiert braucht man sich auf die Folgen vorbereiten.

20.4.15
Weitere Beiträge zu: Fukushima   Atom  

Einige Lektionen aus den Entwicklungen in Fukushima

Eine Analyse des Status quo und der Erkenntnisse.

Für mich die wichtigste Erkenntnis?

Es handelt sich nicht um eine unvorhersehbare Naturkatastrophe. Nein es handelt sich um menschliches Versagen das über Jahre hinweg aus Kostengründen die Vorkehrungen gegen einen in der Gegend erwartbaren Tsunami nicht abgeschlossen hat.

Die Regierung von Japan hat die Interessen von TEPCO mehr geschützt als die Gesundheit der Bürger.

Was ist eigentlich mit den Sicherheitsbestimmungen die gerade durch das Gericht in SH aufgehoben worden sind? Dort wurde kritisiert das es wohl nicht ausreicht die Bedrohung durch neue Panzer brechende Waffen oder einen fehlgeleiteten Airbus A380 zu ignorieren nur weil die dadurch entstehenden Risiken und Kosten zu hoch sind.

DEMail

16.3.14
Weitere Beiträge zu: Fukushima  

Zahlen-Zynismus - Unser Verhältnis zu Tod und Risiko

Es werden immer mehr Artikel in dieselbe Richtung. Hier auf dradio.de

beim Thema Atomkraft herrscht in Deutschland Rationalitätsverbot. Schon der Schadensvergleich mit anderen Arten der Energieerzeugung wird in der öffentlichen Diskussion konsequent ausgeblendet: In China sterben jedes Jahr mehrere Tausend Bergarbeiter beim Kohleabbau; um mit den Verheerungen, die immer wieder von brechenden Staudämmen angerichtet werden, Schritt zu halten, müssten sich noch etliche atomare Super-GAUs ereignen.

[....]

Seit einer Woche geht Möglichkeit vor Wirklichkeit. Statt Berichten gibt es Befürchtungen. Statt Kennzahlen Kann-Zahlen

21.3.11
Weitere Beiträge zu: Fukushima  

Ein offener Brief an die Japaner

Ich kann leider nicht so formulieren aber  Roland Tichy schreibt mir aus der Seele.

Ich bewundere die Gefasstheit der japanischen Bevölkerung. Dies steht in einem peinlichen Gegensatz zum hektischen Geschrei und Getue in Deutschland. Wir führen uns auf wie ungezogene Kinder, egoistisch, egozentrisch und vor allem: herzlos.

Glauben Sie mir aber: Es gibt auch andere Menschen in Deutschland. Sie schweigen. Sie sind berührt von den Bildern unfassbaren Leids. Sie sind demütig angesichts der Selbstlosigkeit, mit der japanische Techniker und Soldaten Gesundheit und Leben aufs Spiel setzen, um das Schlimmste zu verhindern. Wir wollen helfen, und viele haben dies in Japan auch bewiesen.

Vielen Dank für diese Worte

20.3.11
Weitere Beiträge zu: Fukushima  

Redaktionsschmelze

Eine sehr wertvolle Analyse der Schlagzeilen aus Deutschland

Ich glaube nicht, dass es irgendwie unfair ist, zu behaupten, dass für die Deutschen scheinends in Japan eigentlich kein Erdbeben stattgefunden hat, sondern ein Reaktorunfall. Nach neuesten Zählungen kamen am 11.3 in Japan über 5000 Menschen ums Leben, es werden noch Tausende vermisst und über 100.000 Menschen leben in Notunterkünften.

Hier ein Beispiel das ich auf Welt.de gefunden habe

201103-japan-welt-schlagzeile.png

Die reißerischen Schlagzeile von einer "brechenden Reaktorhülle" wird im Text durch eine beschädigte Hülle präzisiert.

18.3.11
Weitere Beiträge zu: Fukushima  

Helden

Wir sollten vielleicht auch mal etwas mehr an die Menschen denken die freiwillig unter Einsatz Ihres Lebens versuchen die Katastrophe einzudämmen. Wie zum Beispiel Michiko Otsuki

People have been flaming Tepco,' she said. 'But the staff of Tepco have refused to flee, and continue to work even at the peril of their own lives. Please stop attacking us.'

Watching my co-workers putting their lives on the line without a second thought in this situation, I'm proud to be a member of Tepco, and a member of the team behind Fukushima No. 2 reactor.

17.3.11
Weitere Beiträge zu: Atom   Fukushima  

Was für Heuchler und Besserwisser

Also was momentan in den Medien abgeht und welche Kommentare man lesen kann machen mich fast so betroffen wie meine Sorge mit den Betroffenen in Japan. Dieter Nuhr hat es meiner Meinung nach auf den Punkt gebracht

201103-japan-nuhr.png

Ich zweifele das alle die momentan mit kaum noch verhohlener Freude über das Versagen der "geldgeilen Atomlobby" fabulieren Ihren eigenen Strombedarf schon "atomfrei" gestaltet haben.

Vielleicht sollten wir uns in Deutschland mal mehr an dem orientieren, was Ich in einer Mail von einem japanischen Firmenkollegen aus Tokyo gelesen haben

We are concerned over the nuclear reactor risks, but have to focus on what is under our control.

Wenn alle privaten Haushalte wechseln würde sähe das Bild anders aus. Und bitte nicht jammern das man den teuren Strom nicht bezahlen kann.

15.3.11
Weitere Beiträge zu: Fukushima  

Hoffen mit Japan

201103-schriftzeichen-hoffnung.gif

13.3.11
Weitere Beiträge zu: Fukushima  

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License